„Wer immer die Traurigkeit in dein Leben gebracht hat, sie sollte nicht in dir bleiben.“

Manche Kinder erleben unsägliches Leid, das sie oft ein Leben lang nicht verarbeiten können. Sie werden vernachlässigt, gedemütigt, geschlagen und nicht selten psychisch oder sexuell missbraucht. Von den eigenen Eltern, Verwandten oder Lehrern.

Die so entstandenen Wunden bleiben in ihnen, bis sie erwachsen sind und meist ist nicht daran zu denken, ein normales Leben zu führen. Von einer glücklichen Beziehung ganz zu schweigen.

Doch damit nicht genug. Oft entwickeln sich diese Kinder zu traumatisierten Erwachsenen und wenn sie dann selbst Nachwuchs bekommen, geben sie diese Traumata an die eigenen Kinder weiter.

Ohne Absicht und oft über Generationen hinweg.

Die gute Nachricht: Diese unbewussten Wunden der Vergangenheit lassen sich heute nahezu vollständig auflösen.

Auch meine eigene Kindheit war nicht immer ganz einfach. Doch vieles, was ich erlebt hatte, konnte dank neuentwickelter Verfahren gänzlich aufgelöst werden – und vielleicht geht dies ja auch bei dir.

Mir ist bewusst, dass dies „fast zu gut klingt, um wahr zu sein“, aber mit Hilfe dieser neuen Verfahren kann man heute auch sehr alte Wunden lokalisieren und auflösen, selbst wenn die Erinnerung dazu fehlt.

Vielleicht meldest du dich mal bei mir, dann schauen wir, ob es auch bei dir möglich ist. Wenn es dir lieber ist, gern auch anonym. Natürlich ist das Gespräch für dich unverbindlich und kostenlos.

Melde dich gerne bei mir.

Ich bitte um ein unverbindliches Info-Gespräch zum Thema

Datenschutz